By Christian Kiesow

ISBN-10: 3658114096

ISBN-13: 9783658114091

Eine Studie zur kommunikativen und visuellen Performanz mathematischen Wissens

Show description

Read Online or Download Die Mathematik als Denkwerk: Eine Studie zur kommunikativen und visuellen Performanz mathematischen Wissens PDF

Similar german_15 books

Download PDF by Manfred Wünsche: Prüfungsvorbereitung für IT-Berufe: Die wirklich wichtigen

Dieses Buch ist für angehende Fachinformatiker, IT-System-Elektroniker, IT-Systemkaufleute und Informatikkaufleute, sowie Studenten der Dualen IT-Studiengänge geschrieben, die kurz vor der Prüfung stehen. Es bietet eine klare, kompakte Anleitung zur Prüfungsvorbereitung. Für den Leser gibt es on-line einen kostenlosen Aktualisierungsservice.

Handbuch Europarecht: Band 2: Europäisches Kartellrecht - download pdf or read online

Das EU-Kartellrecht rückt vor allem durch die immens hohen Bußgelder ins Blickfeld. Daher wird näher beleuchtet, inwieweit die Sicherungen der EMRK und des Strafrechts eingreifen und damit die Grundsätze ne bis in idem, nulla poena sine culpa und in dubio professional reo. Bloße Vermutungen können schwerlich ausreichen.

New PDF release: Kosmos xxxtrem!: Eine Reise zu den größten, schnellsten,

Größer, schneller, heißer – das Buch der kosmischen RekordeIm Universum herrschen severe Verhältnisse. Im Weltraum sinkt die Temperatur auf 270 Minusgrade. Sterne verglühen als Supernovae, die milliardenfach heller sind als unsere Sonne. Ein Schwarzes Loch kann eine elektrische Spannung von 10 Trillionen Volt erzeugen.

Get Otto Sterns Veröffentlichungen - Band 4: Sterns PDF

In diesem fünfbändigen Werk finden sich alle Veröffentlichungen des bedeutenden Physikers und Nobelpreisträgers Otto Stern. Mit seinen genialen Experimentierverfahren conflict Otto Stern einer der Entdecker des Stern-Gerlach-Experiments und leistete somit einen Meilenstein für die Entwicklung der modernen Quantenphysik.

Extra info for Die Mathematik als Denkwerk: Eine Studie zur kommunikativen und visuellen Performanz mathematischen Wissens

Sample text

Der prominent von Brouwer und Heyting vertretene Intuitionismus geht in Grundzügen auf Kants Philosophie der Mathematik zurück. Kant identifizierte Raum und Zeit als erfahrungstranszendente Formen der Anschauung, auf denen die Bedingung der Möglichkeit von Mathematik beruht. Mathematische Sätze sind dann synthetische Urteile a priori, die auf „reiner“ Anschauung beruhen (Kant 1997 [1781]: 69-97). Im Intuitionismus wird dieser Ansatz in modifizierter und aktualisierter Form wieder aufgenommen. Mathematische Objekte sind aus intuitionistischer Sicht als mentale Konstruktionsleistungen des Subjekts aufzufassen.

26 Noch weniger als bei anderen Autoren ist es bei Wittgenstein möglich, der Komplexität seiner Philosophie der Mathematik in diesem Rahmen vollständig Rechnung zu tragen. Die folgende Skizze ist daher ausdrücklich als Vereinfachung und auch bewusst als Interpretation Wittgensteins zu verstehen. Zunächst wendet sich Wittgenstein vehement gegen die Annahme, Mathematik und Logik seien Ausdruck einer Art transzendenten „Ultra-Realität“: „Hier schwebt uns in vager Weise vor, daß diese Realität etwas sehr abstraktes, sehr allgemeines und sehr hartes ist.

Insbesondere werden auf diese Weise auch die Materialität und Körperlichkeit, die der mathematischen Praxis inhärent sind, unberücksichtigt gelassen. 6 Ein posthumanistischer Zugang Die bisher besprochenen Ansätze gehen – explizit oder implizit – von einer herkömmlichen Konzeption des Sozialen als etwas aus, das mit Intersubjektivität zu tun hat. Gibt man jedoch die Vorstellung auf, dass sich Interaktion ausschließlich zwischen menschlichen Handlungsträgern vollzieht, lässt sich auch die Beziehung zwischen Mathematikern und den von ihnen erforschten mathematischen Objekten als ein interaktiver Prozess zwischen „Handelnden“ beschreiben.

Download PDF sample

Die Mathematik als Denkwerk: Eine Studie zur kommunikativen und visuellen Performanz mathematischen Wissens by Christian Kiesow


by Jason
4.5

Rated 4.56 of 5 – based on 32 votes