By Michael Burkert

ISBN-10: 3835008692

ISBN-13: 9783835008694

ISBN-10: 3835055615

ISBN-13: 9783835055612

Betriebswirtschaftliche Kennzahlen und Kennzahlensysteme stellen den Kern der Informationsversorgung des Managements in allen Unternehmen dar. Es fehlen jedoch Erkenntnisse darüber, welche Eigenschaften Kennzahlen aufweisen müssen, um von Managern qualitativ als intestine angesehen zu werden und zu welchen Zwecken sie überhaupt genutzt werden sollen.

Michael Burkert geht auf Grundlage einer repräsentativen Befragung von Mitgliedsfirmen des ZVEI e.V. der Frage nach, welche Bedingungen erfüllt sein müssen, damit sowohl die verhaltensorientierte als auch die entscheidungs- und kontrollorientierte Nutzung von Kennzahlen Managern empfohlen werden kann. Der Autor zeigt die wechselseitigen Abhängigkeiten zwischen der Qualität der Kennzahlen, verschiedenen Nutzungsarten, relevanten Kontextfaktoren und dem individuellen Erfolg der supervisor auf. Für die Unternehmenspraxis entwickelt er ein Messinstrument zur unternehmensindividuellen Schwachstellenanalyse in Bezug auf die Informationsversorgung mit Kennzahlen.

Show description

Read Online or Download Qualität von Kennzahlen und Erfolg von Managern: Direkte, indirekte und moderierende Effekte PDF

Similar management books

Measuring Time: Improving Project Performance Using Earned - download pdf or read online

Intended to counterpoint instead of compete with the prevailing books at the topic, this publication bargains with the undertaking functionality and regulate stages of the venture existence cycle to give a close research of the project’s time functionality size tools and threat research ideas that allows you to overview present and newly constructed equipment when it comes to their talents to enhance the corrective activities decision-making technique in the course of undertaking monitoring.

New PDF release: Global Cash Management in Europe

The one ecu industry, the second one Banking Directive, leisure of cross-border capital and money activities and the potential advent of a unmarried ecu forex have led so much businesses to undertake new money administration thoughts, or to devise for significant structural adjustments within the close to destiny. This e-book focuses upon treasury and digital banking practices in ecu funds administration.

Extra info for Qualität von Kennzahlen und Erfolg von Managern: Direkte, indirekte und moderierende Effekte

Sample text

Diamantopoulos/Souchon (1998), S. 125 f. Vgl. Diamantopoulos/Souchon (1998), S. 127. Vgl. Abernethy/Brownell (1999). Vgl. Abernethy/Brownell (1999), S. 194. Vgl. Abernethy/Brownell (1999), S. 189. Vgl. Abernethy/Brownell (1999), S. 197 ff. Teil B Begriffliche und konzeptionelle Grundlagen der Untersuchung 37 Auch hinsichtlich dieser Studie sind eine Reihe kritischer Anmerkungen zu machen. In der Studie wird nur die interaktive Nutzung als Konstrukt gemessen. 139 Grundsätzlich positiv zu würdigen ist, dass zur Prüfung der Konvergenzvalidität der Messung des organisationalen Erfolges bei einigen Unternehmen mehrere Personen befragt wurden.

3. 143 Vandenbosch unterscheidet vier unterschiedliche Arten der Informationsnutzung: score keeping, improving understanding, focusing attention und legitimizing deci138 139 140 141 142 143 Vgl. Abernethy/Brownell (1999), S. 198; für die Messung vgl. ferner S. 202. Vgl. hierzu zum Beispiel die Untersuchungsdesigns von Sandt (2004) und Henri (2006a). Vgl. Abernethy/Brownell (1999), S. 197. Nach herrschender Meinung der Statistiker sind Korrelationen unter 0,5 als gering einzuschätzen. Vgl. Schlosser (1976), S.

49 Diese Betrachtungsweise 48 49 Vgl. ZVEI (1989), S. 43. Vgl. Günther (1997), S. 54; Weber (2004), S. ; ferner umfassend Brunner (1999); Brunner/ Becker/Wolfisberg (2001); Coenenberg/Salfeld (2003); Faul (2004); Hostettler/Stern (2004). 54 Bei der Discounted-Cashflow-Methodik wird eine zahlungsstrombasierte Sichtweise des Unternehmens in den Vordergrund gestellt. 58 In Anlehnung an den Deckungsbeitrag aus der Kostenrechnung stellt der Übergewinn somit 50 51 52 53 54 55 56 57 58 Vgl. Rappaport (1986).

Download PDF sample

Qualität von Kennzahlen und Erfolg von Managern: Direkte, indirekte und moderierende Effekte by Michael Burkert


by Paul
4.2

Rated 4.20 of 5 – based on 3 votes